Hochzeit in Elfershausen – Kirchliche Trauung von Sophia und Dominik

Ein Jahr ist vergangen und nun feiern wir endlich mit Sophia und Dominik Hochzeit in Elfershausen!

Die standesamtliche Trauung liegt schon ein paar Tage zurück, doch wer denkt, dass die Aufregung verloren gegangen wäre, der täuscht sich. Gerade wenn man ein großes Fest mit Freunden und Familie plant, dann sind starke Nerven gefragt. Es gibt so unheimlich viel zu organisieren, von der Kirche, über die Dekoration bis hin zur passenden Location, wo man sich wohlfühlen kann. Und dann kommt ja auch noch die eigene Neugier auf den Partner. Wie sieht die Braut aus? Was trägt sie für ein Kleid? Passt der Hochzeitsanzug? Ist alles so, wie man es ich immer in seinen Träumen ausgemalt hat? … In diesem Falle gibt es ein ganz klares JA!

Ganz früh fahren wir zuerst beim Frisör vorbei, wo Sophia und ihre Schwester sozusagen in der “Maske” sitzen. Da zeigt sich schon, was für eine tolle Braut uns später erwarten wird. Zeit für etwas Spass darf aber auch sein.

Weiter geht es zum Bräutigam und wir schauen, was der so treibt. Dominik, ganz Gentleman, bietet uns erst einmal einen leckeren Morgenkaffee an. Und dann geht es auch schon los mit den ersten Aufnahmen, denn Sophia wartet bereits im Elternhaus auf ihren Ehemann. Das heißt für uns, zack zack zurück und Sophia rechtzeitig erwischen, als sie ihr Hochzeitskleid anzieht. Und schon kommt der Bräutigam des Weges. Den First Look erwarten nicht nur wir mit Spannung, sondern auch die Eltern, die Geschwister und die Nachbarn! Süß ist das! Und alle sind zu Tränen gerührt!

Auf dem Weg zur Hochzeit in Elfershauen machen wir einen Zwischenstopp in Euerdorf, denn hier gibt es genau die richtige Location für romantische Hochzeitsfotos. Die Zeit vergeht wie im Flug und wir sind plötzlich mittendrin in der kirchlichen Trauung und später mit allen Gästen beim Feiern. So einen Tag vergißt man nie in seinem Leben. Ein Hoch auf euch beiden wundervollen Menschen!